Kettenbrücke

c by Katharina-Wieland Müller pixelio.de Mehr »

Parlament

c by Lars Paege pixelio.de Mehr »

Fischerbastei

c by Lars Paege pixelio.de Mehr »

Hotel Bad Gellert

c by Katharina-Wieland Müller pixelio.de Mehr »

 

Nachtzug nach Budapest

Nachtzug nach Budapest

Mit dem Nachtzug nach Budapest

Mit dem Nachtzug nach Budapest. Wer in die Donaumetropole reisen möchte, muss nicht viel Geld ausgeben. Mit dem Nachtzug nach Budapest fährt es sich angenehm und günstig.

Impressionen vom Nachtzug nach Budapest

Nachts um halb zwölf am Bahnhof. Auf dem Bahnsteig drängelt es sich, überall Koffer und Taschen in allen erdenklichen Größen, hier und da ein Abschiedskuss oder ein flüchtiger Blick auf die Bahnhofsuhr. Der EuroNight in Richtung Südosteuropa steht abfahrbereit. Bald wird sich der Zug durch die Nacht in Richtung Budapest schieben.

Budapest, das Paris des Ostens, die Schöne an der Donau, die Kulturhauptstadt Ungarns. Sie ist eine stille, scheinbar unaufgeregte Sehenswürdigkeit, dennoch zieht sie Reisende aus ganz Europa und Übersee an. Mit Recht, denn auf den zweiten Blick ist sie eine wahre Perle für Feiernde und Kulturinteressierte.

Mit dem Nachtzug nach Budapest, da gehört auf jeden Fall ein Schlafwagenabteil und ein reichhaltiges Frühstück zu. Je nachdem, wo man zusteigt, vielleicht auch noch ein Abendessen während man sich rumpelnd und wiegend immer weiter Richtung Ungarn bewegt.

Übers Wochenende mit dem Nachtzug nach Budapest

Wer nur ein Wochenende Zeit hat, für den ist eine Fahrt mit dem Nachtzug nach Budapest eine praktische Option. Und wer sich auf der Reise in Nostalgie hüllen möchte, der kommt um den Nachtzug nicht herum. Die Wagen der ungarischen Zuggesellschaft MÁV-START, die Mitte der 90er Jahre gefertigt wurden, haben noch das heimelige Interieur, das man von früheren Zugreisen kennt. In den Sechser-Abteilen der Sitzwagen machen es sich die Reisenden auf federnden Polstersitzen bequem. Wer keinen Nachbarn hat, legt sich quer über drei Sitze. Das Licht ist gedimmt, auf die Stationsansagen verzichtet das Zugpersonal in der Nacht. Das gleichmäßige Rattern und Schaukeln des Zuges wiegt die Reisenden im Sitzwagen immer wieder in den Schlaf.

In den Nachtzug nach Budapest steigen, sich schlafen legen und am Morgen ganz entspannt in der Donaumetropole angekommen sein. Wenn das nicht verlockend klingt, dann wissen wir auch nicht weiter.